C’est le dernier soir. Ce faut que tout finisse…(Pelleas Akt IV)

Ja, es ist so, der letzte Abend ist gekommen, wir hatten die beste von allen sieben Aufführungen. Toll, dass es immer besser wurde, nie abschlaffte, immer neue Ziele (und auch alte) gesetzt wurden. Es gab noch Anschiedsdrinks und nun renne ich  etwas  hilflos mitten in der Nacht in meinem Zimmer umher und versuche, alle Dinge aus allen Ecken in meinen Koffer zu quetschen. Ob das gelingt? morgen fahre ich mit dem Zug nach Hause und am Donnerstag zur Sommerfestprobe nach Leipzig! Das ist etwas heftig, solche schnellen Wechsel mag ich nicht, aber was hilft es. Meistens geht es ja gut, ich freu mich auch drauf. Gute Nacht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*