Arabische Bäder und flanierende Leute

Heute habe ich mit Nicolette das andere arabische Bad ausprobiert. Es war insgesamt dunkler und hatte mehrere Becken, mir gefiel aber das erstere besser. Es war irgendwie märchenhafter mit den Kacheln wie in der Alhambra. Aber es tat wieder sehr gut. Man kommt unbeschwert zurück in die pulsierende Stadt am Sonnabendabend. Nach einem wohlschmeckenden Eis setzten wir uns in eine Kneipe an einem Platz und konnten dort die flanierenden Leute  wunderbar beobachten.  Was es da für Kleider zu sehen gab! Kurze, lange, bunte,  schrille, dazu die feinen Anzüge der Männer. Es war wie im Kino.  Zwischendurch latschten dann ein paar Touristen vorbei in ihren kurzen Hosen und verschwitzten T-Shirts, das sah so komisch aus…  Wir aßen dort gleich noch und trennten uns schwer, zumal inzwischen der fast volle Mond über die Häuser schaute. Aber morgen ist die allerletzte Carmen, da wollen wir nicht müde sein. Ich kann es mir gar nicht vorstellen, daß es das dann war.  Ich hätte gern mehr…

Die Löwen sind zur Kur

Alhambra
Alhambra

Ich war wieder in der Alhambra, ein Wunderwerk! Ich habe viel fotografiert, auch endlich mal wieder mit der alten nicht digitalen Kamera, das hatte ich mir ja so vorgestellt. Es war wie im arabischen Märchen, die Muster und Ranken, Blüten und Düfte, Kacheln und Steinarbeiten, dazu überall das leise Plätschern von Wasser…Nur die Löwen sind ausgelagert, wahrscheinlich zur Kur, aber ich finde sowieso den Hof als solchen noch viel schöner als die berühmten Löwen selbst.

Alhambra, im Löwenhof
Alhambra, im Löwenhof

Nun freue ich mich auf die Aufführung von Carmen im Palacio de Carlos V. hoffentlich gelingt es, die Probe gestern abend war zu kurz, um alles auf halbszenisch umzustellen, wie gut, daß wir unseren Platz haben und nicht herumrennen müssen…

Palacio de Carlos V
Palacio de Carlos V